Matthias Hey
Die Stimme für Gotha

Hallo und herzlich Willkommen

auf meiner Website, und zusätzlich ein fröhliches "GRÜEZI!" sowie "VELKOMIN!" seit dem ich erfahren habe, dass meine Homepage auch in der Schweiz und Island angeklickt wird, schön, daß Sie sich hier ein wenig umsehen wollen!

Bei der letzten Landtagswahl im Oktober 2019 konnte ich für die SPD in meinem Wahlkreis zum dritten Mal das Direktmandat gewinnen, und damit vertrete ich die Interessen der Bürgerinnen und Bürger im Thüringer Landtag weiterhin. Auf dieser Website gibt es einen kleinen Einblick in den Alltag eines Abgeordneten, über meine Ziele und Termine, und selbstverständlich kann man auch direkt mit mir in Kontakt treten und einen persönlichen Gesprächstermin vereinbaren.

Das Bürgerbüro auf dem Gothaer Hauptmarkt ist von Montag bis Donnerstag von 10:00 bis 18:00 Uhr und Freitag von 10:00 bis 16:00 Uhr besetzt.

Mit den besten Grüßen 
Ihr Matthias Hey



Gemäldeankauf und Restauration wird von Hey unterstützt
Ein wichtiges und spannendes Projekt des Freundeskreises Kunstsammlungen wird von Matthias Hey begleitet und unterstützt:
Es handelt sich dabei um ein hochkarätiges Gemälde von Christian Schilbach (1668-1741),
der ab 1708 Hofmaler am Gothaer Hof war.
Das Gemälde zeigt das Portrait von Friedrich III. von  Sachsen-Gotha-Altenburg (1699-1772) in jungen Jahren.
Es ist ein ovales Portraits auf einer konvex gewölbten Kupferplatte, für die Schilbach
auch berühmt ist. Es weist eine außerordentliche Qualität in sauberer,
emaillartiger Malweise auf.
Der Freundeskreis trat an sein Ehrenmitglied Matthias Hey heran, der daraufhin sofort seine Hilfe für den Erwerb dieses Gemäldes zusicherte. Mit einem Betrag von 500 Euro unterstützt Hey nun den Ankauf, aber gleichzeitig auch die Restauration des Bildes, das diesbezüglich gerade in erfahrenen Händen ist. Im Herbst diesen Jahres sollen diese Arbeiten abgeschlossen sein und das Gemälde seinen Platz in den herzoglichen Gemächern einnehmen. Dort ist es auch dann wieder öffentlich zu bewundern.

Mehr erfahren: Aktuelles 


Kreuch gewinnt Stichwahl

Zufrieden zeigt sich der Ortsverein der Gothaer SPD mit dem Ergebnis der Stichwahlen um das Amt des Oberbürgermeisters.

"Das ist ein klares Votum für Knut Kreuch und seine Arbeit der letzten Jahre", so Matthias Hey, Vorsitzender der Gothaer SPD. Nach Auszählung der Stimmen bei noch zwei ausstehenden Wahllokalen erhielt der Amtsinhaber 62,7 Prozent bei den Wählerinnen und Wählern. Knut Kreuch geht somit ab der zweiten Jahreshälfte in seine vierte Amtszeit als Oberhaupt der Residenzstadt.
"Wir gratulieren unserem Spitzenkandidaten herzlich. Gotha bleibt auch in den kommenden sechs Jahren in guten Händen. Alles in allem war es auch in der Stichwahl ein fairer Wahlkampf, das ist wichtig und ein gutes Signal in diesen Zeiten", meint Hey.



Folgen Sie mir in den Sozialen Netzwerken 

und erfahren Sie mehr über mich und meine Arbeit: